Skip to main content

Mobile Massageliege

Massagen tun gut. Das würde niemand abstreiten. Man bezahlt mitunter viel Geld, um eine exzellente Massage zu erhalten und damit unliebsame Verspannungen zu lösen. Eine gute Massage ist wie ein Urlaub für den Rücken und die verspannten Muskeln. Wer einmal eine gute Massage hat genießen dürfen, der wird darauf nicht mehr verzichten wollen. Und es gibt Mittel und Wege, sich die Massage quasi ins Haus zu stellen. Oder als Masseur, sie ständig mit sich herumtragen zu können. Die mobile Massageliege. Was hat es damit auf sich? Was kann man damit machen? Wo liegen Vorteile und wo die Nachteile? Und für wen eignet sich das überhaupt? Im folgenden Text finden Sie dazu Antworten, wenn Sie sich für das Thema Massagen interessieren sollten.

Warum eine mobile Massageliege?

Heute gibt es fast alles als eine mobile Version. Was früher fest verschraubt und verankert war, gibt es jetzt leichter und mobiler. Damit ist man in dieser Gesellschaft stets flexibel. Und so verhält es sich natürlich auch mit den Massageliegen. Auch sie liegen in einer mobilen Version vor und man könnte sich fragen, warum das so ist.

Zu meinen hat nicht jeder, der Lust auf eine Massage hat, den Platz und das Geld, sich ein eigenes Wellnesscenter einzurichten. Eine mobile Massageliege ist also genau für solche Fälle gedacht. Man kann sie als Masseur oder Physiotherapeut mitbringen und dem Kunden so ganz flexibel in dessen Wohnzimmer etwas Gutes tun, ohne großartige Ansprüche stellen zu müssen. Alles ist vorhanden. Und wenn man sich selbst gerne eine Massage geben lässt, dann hat man diese Massageliege sogleich griffbereit und braucht nur noch jemanden kommen zu lassen, der die Massage beherrscht. Das kann in dem Fall auch der Partner sein.

Mobile Massageliege ermöglicht:

  • Flexibilität
  • Eigenständigkeit
  • Einsparungen im Geld (kein eigener Wellnessbereich)


Vorteil einer mobilen Massageliege

Eine mobile Massageliege bietet viele Vorteile, die bereits angeschnitten wurden.

Die Leichtigkeit ermöglicht es, dass man diese Liege überall mit hinnehmen kann, wo man sie für sein persönliches Vergnügen oder einen Job benötigt. Es ist kein Problem, diese Sorte liege einfach einzuklappen und dann in einen Wagen zu laden.

Deshalb ist diese Liege auch so leicht zu verstauen, auch in den eigenen vier Wänden. Wenn man sich hin und wieder eine Massage geben möchte, dann holt man sie hervor, baut sie auf und lässt sich eine Massage geben. Anschließend packt man die mobile Massageliege einfach wieder weg. Dasselbe gilt natürlich auch für den Arbeitsplatz.

Ein Vorteil für Therapeuten kann sein, dass man sich eventuelle gar keine eigene Liege zu kaufen braucht, wenn der entsprechende Patient oder (als Masseur) Kunde bereits über eine solche Liege verfügt. So braucht man nur anfahren, tut seinen Job, und kann wieder gehen.

Nachteil einer mobilen Massageliege

Diese mobile Massageliege hat auch Nachteile.

Durch ihre Leichtigkeit und mobilen Konstruktion geht einher, dass sie natürlich weniger stabil ist als ein standfestes Modell. Das könnte bei zu viel Gewicht oder aber zu ruckartigen Bewegungen zu unerfreulichen Nebenerscheinungen in Form eines Zusammenbruches führen. Man sollte hier also auf die mobile Massageliege also achten, welches Modell man kauft und wie viel Krafteinwirkung sie im Notfall verkraften kann.

Auch verlockt sie durch ihre Mobilität zu einem Kauf, auch wenn man sie unter Umständen gar nicht braucht Aber das muss jeder Käufer letzten Endes für sich selbst entscheiden.

Wer kann eine mobile Massageliege gebrauchen?

Zunächst braucht jeder eine mobile Massageliege, der gerne eine Massage erhalten möchte, aber dafür nicht extra ein entsprechendes Studio aufsuchen möchte, sondern jemanden kennt, der das Machen kann oder einen Profi zu sich kommen lassen will. Gemeint sind damit Privatpersonen, die zu Hause gerne etwas Luxus hätten oder aber der Mensch, der lange im Büro sitzt und sich wünscht, wieder etwas Verspannung aus den Muskeln zu kriegen, wenn das letzte Meeting mal wieder in die Knochen ging.

Dann sind es natürlich Masseure, die sich selbstständig machen wollen und gerne Hausbesuche machen, oder aber Physiotherapeuten, die eine mobile Massageliege benötigen könnten. Man muss auch bedenken, dass immer mehr Menschen immer älter werden und vielleicht nicht in ein Studio für Massagen kommen können oder einen Physiotherapeuten aufsuchen. Dann kann der Therapeut einfach selbst den Weg gehen, seine Massageliege mitnehmen und seinen Job so gut es möglich ist absolvieren. Der Patient und der Kunde werden es danken.

Kaufgründe

Wer überlegt, ob er sich eine Massageliege zulegen möchte, sollte sich folgende Fragen stellen:

  • Lasse ich mich öfter in eine Woche massieren?
  • Kann ich ein Studio besuchen?
  • Massiere ich gerne Menschen und möchte mich selbstständig machen?
  • Habe ich in meinem Büro die Möglichkeit der Massage?
  • Habe ich Platz zum Verstauen?

Es sind Fragen, die banal erscheinen, aber einen durchaus prüfen lassen, ob man ein solches Investment in der Kategorie mobile Massageliege wirklich braucht. Geld ist Geld und es möchte nicht für Dinge ausgegeben werden, die dann doch nur als Staubfänger enden.

Zusammenfassung und Fazit

Alles wird mobiler und flexibler. Auch die Massageliege ist eine Erscheinung dessen. Man kann seine persönliche Massageliege überall hin mitnehmen, egal, ob man sich als Therapeut oder Masseur selbständig machen möchte, oder aber einfach nur als Privatmensch Freude ein einer Massage hat. Die mobile Massageliege ist immer mit dabei und kann gut transportiert und wieder verstaut werden, wenn sie nicht mehr benötigt wird.

Die Vorteile überwiegen in der Kategorie mobile Massageliege, weil sie eine Weiterentwicklung dessen ist, was es schon gibt. Der einzige Nachteil könnte sein, dass sie nicht ganz so stabil ist, aber das ist zu verschmerzen, wenn man sich nur massieren lässt und es nicht als Sprungbrett sieht.

Jeder muss für sich entscheiden, ob die Investition lohnt, aber wer sich gerne massieren lässt, sich gerne als Masseur selbstständig machen möchte, endlose Tage und Nächte in einem Büro zubringt, seinem Partner einfach gerne mit den Händen etwas Gutes tun möchte, der kann sich eine solche Massageliege zulegen und damit wirklich etwas für die Gesundheit und vor allem die Gelassenheit tun. Die  Massageliege kann damit ein treuer Begleiter im Alltag sein, der diesen weniger grau und angespannt erscheinen lässt, sondern wieder Vitalität in die eigenen Muskeln bringen lässt.


Mobile Massageliege Audio:

(Audio für Menschen mit Seh- oder Leseschwäche – Wir lesen Ihnen unseren Inhalt vor!)


Weitere Produktempfehlungen: